Donnerstag, 5. März 2015

Mini-Gugelhupf

Hej ihr Lieben. Trotz aller guten Vorsätze und Fastenzeit, sollte man sich ab und zu etwas Süßes gönnen. Und wenn die Portion kleiner ist, dann hat man auch kein schlechtes Gewissen - oder isst direkt 2 :-) 
Diese kleinen Gugelhupfe sind "zitronig-lecker" und machen mit Mandarinen und Amarena-Kirschen Lust auf die ersten Sonnenstrahlen.
Genießt es, eure Melanie

Zitronenkuchen
350 gr. Mehl
350 gr. Butter
250 gr. Zucker
1. Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
6 Eier
3 unbehandelte Zitronen
Dekor (Mandarinen, Amarena-Kirschen, Kouvertüre, Puderzucker)

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Zuerst die Schale von den 3 Zitronen abreiben, zwei Zitronen davon auspressen. Eier und Zucker schaumig rühren. Das Mehl mit Vanillezucker, Backpulver, Zitronenschale und Margarine nach und nach dazu geben. Alles gut mixen. In eine - oder mehrere - gewünschte, gefettete Form geben.
20 Minuten backen.Nun aus dem Zitronensaft und dem Puderzucker nach und nach eine Glasur mischen - Vorsicht mit dem Zitronensaft: die Glasur muss schön dickflüssig sein (oder die Kouvertüre erhitzen)
Solange der Kuchen noch warm ist, mit einer Gabel überall einstechen. Somit wird er schön saftig, denn die Glasur kann so einsickern. Dann schnell die Glasur auf dem warmen Kuchen verstreichen und auskühlen lassen.





Keine Kommentare:

Kommentar posten